Atari TT030


Fakten:att.jpg (9892 Byte)

 

 


Klick mich an!Lade kostenlos den AtariTT030 Anschlussplan herunterKlick mich an!


Der Atari TT030

Der Atari 1040 ST veraltete und konnte den neuen Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Deshalb musste ein neues System entwickelt werden, dass zu ST-Serie abwärtskompatibel war.

Bei der Entwicklung entschied man sich erneut für einen Prozessor von Motorola. Geplant war, einen Motorola 68020 Prozessor mit 16 MHz Taktfrequenz einzusetzen. Man erkannte jedoch schnell, dass dieser Prozessor den Anforderungen nicht gewachsen war. Also tauschte Atari den Prozessor gegen einen Motorola 68030 mit 32 MHz aus.

Bestückt wurde der Computer mit 4 MB RAM, die sich problemlos auf 26 MB aufrüsten ließen. Zudem wurden die Grafikmöglichkeiten im Vergleich zum ST enorm verbessert.

Wie fast jeder Atari verfügt der TT über einen MIDI Ein- und Ausgang.

Der Verkauf des Gerätes wurde lange hinausgezögert, nicht zuletzt durch die spontane Entscheidung, in den Computer einen anderen Chip einzusetzen als geplant.

1990 begann der Verkauf des Gerätes. Kostenpunkt damals: knapp 10.000 DM. (Zum Vergleich: Heute bekommt man den Atari TT030 gebraucht und mit etwas Glück schon ab 200 DM...)